White Nights

... lassen Sie sich überraschen ...

Fattoria La Vialla aus der Toskana

"Italian Wine Producer of the year 2016" & "Erzeuger des Jahres international 2016"

Was vor beinahe vier Jahrzehnten mit der Familie Lo Franco, einem Landhaus und einem Weinberg in der Toskana begann, ist heute zu einer Realität geworden, die sich die
Lo Francos damals nie hätten erträumen lassen: La Vialla
wurde bei der diesjährigen IWSC (International Wine &

Spirit Competition) in London als „Italian Wine Producer of the year 2016“ ausgezeichnet... und das als „biologisch-biodynamischer“ Außenseiter! Nur wenige Monate zuvor wurde die Fattoria (= Bauernhof und Weingut) zum zweiten Mal in Folge von der Jury des Wettbewerbs MundusVini Biofach in Nürnberg zum „Erzeuger des Jahres international" gekürt!

Dass dies kein Zufall, aber auch kein Einzelfall ist, zeigen die zahlreichen Anerkennungen (allein 2016 sind es
302!), die unter anderem dem unermüdlichen Einsatz der über 150 Mitarbeiter der Fattoria in den Weinbergen, den Olivenhainen, dem Agrotourismus, den Feldern, der Soßenküche, der Bäckerei und der Käserei zu verdanken ist.

ist ein landwirtschaftlicher Familienbetrieb, einer der weitläufigsten im Chianti-Gebiet. Er wird seit 1978 von der Familie Lo Franco nach rein biologischen und biodynamischen Methoden bewirtschaftet. La Vialla erstreckt sich über eine Fläche von 1.342 Hektar; eine Hälfte ist Weinbergen, Olivenhainen, Weiden, Gemüsegärten und Äckern gewidmet, die andere wird als Wald erhalten.

Wie auf Bauernhöfen längst vergangener Zeiten werden in der Fattoria viele verschiedene Erzeugnisse wie Wein (Rot, Weiß, Rosé, Perl- und Dessertweine), Vin Santo, Olivenöl Extravergine, Essig, Schafskäse, Pasta, Saucen und Gebäck nach alter Tradition hergestellt. Nur einfache und naturbelassene Zutaten kommen dafür in Frage.

Die Fattoria ist ein ganz und gar ökologisch-nachhaltiger und unabhängiger Landwirtschaftsbetrieb: Vom Anbau über die Ernte, von der Verarbeitung und Verpackung bis hin zum Versand der handwerklich hergestellten Erzeugnisse - La Vialla macht alles selbst.
Ressourcen werden dabei sparsam eingesetzt, Abfälle weiterverwendet und auch die eingesetzte Energie ist erneuerbar; die eigene Photovoltaikanlage versorgt Bauernhof und Weingut komplett mit Strom, eine Pflanzenkläranlage bereitet das Wasser wieder auf.
In ihrer Gesamtheit nimmt die Fattoria mehr Kohlendioxid auf, als sie abgibt. Aus der letzten durchgeführten Studie geht hervor, dass sie allein in den vergangenen drei Jahren 9.996,34 Tonnen CO2 absorbiert hat.
Die Erzeugnisse der Fattoria gibt es ausschließlich im eigenen Hofladen in der Toskana oder direkt nach Hause geliefert, über den Prospekt der Fattoria oder auf www.lavialla.it

X